Nachrichtenarchiv

<< < 1 2 3 4 5 > >>

Michael Altenburg im Jahr 1621

Gleich drei Drucke ausschließlich mit Werken von Michael Altenburg (1584-1640) erschienen im Jahr 1621. Tragischerweise stellt dieses Jahr für Altenburg aber auch einen dramatischen Wendepunkt in seinem Leben dar. Doch der Reihe nach: Als Sohn eines Dorfschmiedes studierte er zunächst ab 1598 Theologie in Erfurt und wurde nach verschiedenen Anstellungen...

1 November 2021 – Jubiläen

weiterlesen ...

Drei venezianische Handschriften - Original oder Fälschung?

Die Biblioteca Nazionale Marciana in Venedig (I-Vnm) bewahrt drei wunderschön gestaltete Handschriften Cod. It. IV, 740 (=10313) (RISM ID no. 850699985), Cod. It. IV, 742 (=10318) (RISM ID no. 850701873) und Cod. It. IV, 743 (=10317) (RISM ID no. 850702408) mit Sololiedern und Arien auf. Die Werke stammen von italienischen...

28 October 2021 – Bibliotheksbestände

weiterlesen ...

André-Drucke jetzt bis Plattennummer 1400 datiert

Bei der Datierung von Musikdrucken des 18. und 19. Jahrhunderts ist für viele Verlage bekanntermaßen die Platten- oder auch Verlagsnummer besonders hilfreich. In den gedruckten Bänden der RISM Serie A/I waren bisher die wenigsten Drucke des Offenbacher Verlags Johann André datiert. (Ausnahme waren z.B. Drucke von Ignaz Pleyel, die nach...

25 October 2021 – Eigendarstellung

weiterlesen ...

Jetzt online: Martorell-Collection der Opern-Partituren in der Library of Congress

Wir haben den folgenden Beitrag von Karen Lund (Library of Congress) erhalten: Die Musikabteilung der Library of Congress freut sich, die Einführung einer neuen digitalen Sammlung ankündigen zu können: die “Martorell-Collection,” in: https://www.loc.gov/collections/martorell-collection/ Die größte Teilmenge der “Martorell-Collection” umfasst 253 einheitlich gebundene Bände die weit über 1.100 vollständige Partituren von...

21 October 2021 – Eigendarstellung

weiterlesen ...

Neue digitalisierte Musikhandschriften in der British Library

Der folgende Text stammt von Chris Scobie (leitender Kurator, Musikhandschriften) und wurde ursprünglich auf dem Music Blog der British Library veröffentlicht. (Creative Commons Attribution Licence): Nach unserem letzten Blogbeitrag über neu digitalisertes Material aus der Royal Music Library, haben wir uns gedacht, dass es nützlich sein könnte, eine aktualisierte Liste...

18 October 2021 – Bibliotheksbestände

weiterlesen ...

André Guerra Cotta in memoriam

Mit großer Betroffenheit haben wir vom Tod unseres Kollegen André Guerra Cotta (1966-2021) erfahren. André war eines der Gründungsmitglieder von RISM Brasilien , als diese 2005 reaktiviert wurde, und er vertrat die Arbeitsgruppe auf Konferenzen in Brasilien und im Ausland. Er war regelmäßig bei IAML-Konferenzen und anderen internationalen Zusammenkünften dabei....

14 October 2021 – In memoriam

weiterlesen ...

Lautenhandschriften in Cambridge

Der folgende Beitrag stammt von James Luff und erschien zuerst im MusiCB3 Blog. Er wird hier mit freundlicher Genehmigung wiedergegeben. Die deutsche Fassung ist gekürzt. Während des Lockdowns habe ich einen großen Teil meiner Freizeit damit verbracht, Laute zu lernen. Daher war ich natürlich begeistert, als ich entdeckte, dass Cambridge...

11 October 2021 – Bibliotheksbestände

weiterlesen ...

Die Hits der 1790er Jahre: Charles Dibdins "The Wags"

Der folgende Beitrag stammt von David Chandler (Retrospect Opera): Charles Dibdins The Wags (1790) war die bei weitem erfolgreichste seiner gefeierten Ein-Mann-Shows, oder, wie er sie gerne nannte (und damit die Idee des Tabletalk entwickelte), “Table Entertainments”. Als führender Singer-Songwriter seiner Zeit stand er hinter einem Klavier und sprach und...

7 October 2021 – Neuerscheinungen

weiterlesen ...

Unerhört: Die Solosonaten von Albert Louis Frédéric Baptiste in der Staatsbibliothek zu Berlin

Dieser Beitrag stammt von Antje Becker, wurde zuerst im Dossier Forschung der Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz veröffentlicht und wird hier mit freundlicher Genehmigung wiedergegeben. Albert Louis Frédéric Baptiste (auch: Batiste oder Battista) wurde im Juli 1700 in Oettingen geboren. Sein Vater, Johann, stammte aus Frankreich und hatte als Tänzer und Geiger...

4 October 2021 – Bibliotheksbestände

weiterlesen ...

José Avellaneda bei RISM

José Larena-Avellaneda y Rodríguez (José Avellaneda) war ein Geiger, der zwischen 1863 und 1920 in Las Palmas de Gran Canaria (Spanien) lebte. Die Entwicklung seiner künstlerischen Laufbahn führte ihn mehrmals nach London, aber die Aktivitäten des Musikers in dieser Stadt sind bisher nicht dokumentiert worden. Zu seinen bemerkenswertesten Leistungen gehört,...

30 September 2021 – Bibliotheksbestände

weiterlesen ...

<< < 1 2 3 4 5 > >>

Durchsuchen Sie das Nachrichtenarchiv nach Kategorien oder verwenden Sie das Suchfeld.

Kategorien

Copyright

Sofern kein Autor namentlich genannt ist (bitte achten Sie darauf, ob ein Ansprechpartner genannt ist), wird die Wiederverwendung einer RISM Nachricht unter dem Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 4.0 International License erlaubt. In allen anderen Fällen, wenden Sie sich bitte an den Autor.

CC_license