Das Répertoire International des Sources Musicales (RISM) - Internationale Quellenlexikon der Musik - ist eine internationale, gemeinnützige Organisation, die sich zum Ziel gesetzt hat, weltweit vorhandene musikalische Quellen umfassend zu dokumentieren: Musikhandschriften, Notendrucke, Schriften zur Musiktheorie und Libretti, die sich in Bibliotheken, Archiven, Kirchen, Schulen und privaten Sammlungen befinden. Der RISM-Katalog der Musikquellen enthält über 1,3 Millionen Datensätze und kann kostenlos durchsucht werden. RISM wurde 1952 in Paris gegründet und ist die größte und einzige weltweite Organisation, die schriftliche musikalische Quellen dokumentiert. RISM weist nach, was vorhanden ist und wo es aufbewahrt wird.

Vorübergehend Geschlossen

Als Vorsichtsmaßnahme aufgrund des neuartigen Coronavirus bleibt die RISM-Zentralredaktion in Frankfurt am Main geschlossen. Details hier

RISM Bibliothekssigel

Suche Sigel für Bibliotheken, Archive und Sammlungen mit historischen Musikbeständen

RISM für Bibliotheken

Sehen Sie hier, was RISM Ihnen zu bieten hat

Muscat

Alles über Muscat, das Katalogisierungs-Programm für Musikquellen von RISM

Aktuelles

Autograph - Stichvorlage - Edition: ein Idealfall

Emilie Zumsteeg ((9. Dezember 1796 in Stuttgart - 1. August 1857 in Stuttgart) wuchs als jüngstes Kind von Johann Rudolph Zumsteeg (1760-1802), der seit 1781 als Hofmusiker bei der Stuttgarter Hofkapelle angestellt war, gleichsam mit der Musik auf. Die Mutter Luise gründete mit der Unterstützung der Leipziger Verleger Breitkopf &...

weiterlesen ...

Rückblick auf 2021

Wie bei der jährlichen Vorstellung der Musikerjubiläen ist es für uns zur Gewohnheit geworden, auf das vergangene Jahr zurückzublicken und mitzuteilen, was bei den Lesern unserer Webseite am beliebtesten war. Dies sind die Blogbeiträge des Jahres 2021, die laut unserer Webseite-Statistik am häufigsten gelesen wurden:         Die...

weiterlesen ...

Jubilare 2022

Ein gutes neues Jahr! Wie in den vergangenen Jahren möchten wir den Jahresbeginn nutzen, um schon einmal einen Blick auf die runden Geburts- und Todes-Tage des noch jungen Jahres im RISM-Katalog zu werfen. Zu den Gefeierten gehören nicht nur Komponisten, sondern auch Librettisten, Interpreten, Widmungsträger oder Personen, die nur indirekt...

weiterlesen ...

Weihnachtsgrüße 2021!

Die RISM-Zentralredaktion wünscht Ihnen mit dieser historischen Weihnachts- und Neujahrskarte aus dem Jahr 1843 frohe Festtage. Wir bedanken uns für Ihr Interesse an unserer Arbeit und insbesondere für Ihre wertvollen Beiträge, die uns helfen, unseren Service Tag für Tag zu verbessern. Abbildung: The first Christmas card, 1843, designed by John...

weiterlesen ...

RISM: How is it good for musicians?

Wie ihr mehrsprachiger Name schon andeutet, ist die Association Européenne des Conservatoires, Académies de Musique et Musikhochschulen bestrebt, die Interessen der höheren Bildungseinrichtungen für Musik auf internationaler Ebene zu vertreten. Neben ihren jährlichen Kongressen organisiert die AEC mehrere Veranstaltungen, die sich spezifischeren Bereichen widmen, zuletzt die Early Music Platform 2021,...

weiterlesen ...

Alle Nachrichten

Vorübergehend Geschlossen

Als Vorsichtsmaßnahme aufgrund des neuartigen Coronavirus bleibt die RISM-Zentralredaktion in Frankfurt am Main geschlossen. Details hier

RISM Bibliothekssigel

Suche Sigel für Bibliotheken, Archive und Sammlungen mit historischen Musikbeständen

RISM für Bibliotheken

Sehen Sie hier, was RISM Ihnen zu bieten hat

Muscat

Alles über Muscat, das Katalogisierungs-Programm für Musikquellen von RISM