Nachrichtenarchiv – RISM A-Z

1 2 3 4 5 > >>

Caroline Unger - eine Primadonna für Donizetti

Die Taufpatin der späteren Opernsängerin Caroline Unger (28.10.1803, Wien - 23.03.1877, Florenz) war keine geringe als die Schriftstellerin Caroline Pichler, die ganz in der Nähe der Familie Unger wohnte. Caroline wurde in einem Mädchenpensionat erzogen. Franz Xaver Wolfgang Mozart war einer ihrer Klavierlehrer und bei Wolfgang Amadeus Mozarts Schwägerin Aloisia...

9 December 2021

weiterlesen ...

Karl Gottlieb Umbreit (1763-1829)

Der thüringische Organist Karl Gottlieb Umbreit war Schüler des Erfurter Organisten Johann Christian Kittel (1732-1809) - seinerseits Schüler von Johann Sebastian Bach. Sein kompositorisches aber vor allem sein pädagogisches Werk und Wirken sind ganz auf die Rolle der Orgel im Gottesdienst ausgerichtet. Sein Allgemeines Choral=Buch für die protestantische Kirche ist...

2 December 2021

weiterlesen ...

Georg Philipp Telemann als Verleger seiner Kompositionen

Nicht nur die Gestaltung der sonntäglichen Gottesdienste und das Verwaltungsamt (Sekretär und Schatzmeister) in der Gesellschaft Frauenstein beschäftigten Georg Philipp Telemann während seiner Anstellung als Director musices in Frankfurt am Main (1712-1721). Mit der Wiederbelebung des Collegium musicum 1713 und den wöchentlichen Konzerten begann das regelmäßige Konzertwesen in Frankfurt. Der...

29 October 2020

weiterlesen ...

Eugenia Tadolini

Die italienische Oper des 19. Jahrhunderts brachte für die Sängerinnen und Sänger ganz neue Herausforderungen. Dies gilt nicht nur, aber in besonderer Weise für den Koloratursopran. Eugenia Tadolini (1808-1872) konnte in ihrer über zwanzig Jahre währenden Karriere nicht nur das Publikum sondern auch zahlreiche Komponisten für sich begeistern. Untypisch für...

28 September 2020

weiterlesen ...

Wilhelmine Schröder-Devrient (1804-1860)

“Das ist ein gewaltiges Weib – in der Kunst mein Ideal!” urteilte Clara Schumann über die bedeutendste deutsche Sängerdarstellerin des 19. Jahrhunderts Wilhelmine Schröder-Devrient (geboren 6. Dezember 1804 in Hamburg, gestorben 26. Januar 1860 in Coburg). Der Tochter eines Künstlerehepaars war die Karriere als Sängerin und Schauspielerin quasi vorbestimmt. Wilhelmine...

18 May 2020

weiterlesen ...

Raymund Schlecht (1811-1891)

Unsere Reihe RISM A-Z widmet sich mit dem Buchstaben “S” nicht nur einer Person, sondern zugleich auch einer bedeutenden Musiksammlung. Studiert hatte Raymund Schlecht in Regensburg und zwar Mathematik, Physik, Theologie und Orientalische Sprachen. Bis zu seinem Ruhestand war er Lehrer und Direktor am Schullehrerseminar für die Oberpfalz in Eichstätt....

14 April 2020

weiterlesen ...

Friedrich Rochlitz zum 250. Geburtstag

Der Leipziger Schriftsteller und Musikpublizist Johann Friedrich Rochlitz (12. Februar 1769 - 16. Dezember 1842) war nach einem Theologie- und Philosophiestudium als Hauslehrer tätig. 1798 begründete er die Allgemeine Musikalische Zeitung im Verlag Breitkopf & Härtel, deren Redakteur er bis 1818 war und die sich zur bedeutendsten Musikzeitschrift im deutschsprachigen...

7 February 2019

weiterlesen ...

L(o)uise Reichardt

Lieder, Lieder und nochmal Lieder – komponierte Louise Reichardt (11. April 1779, Berlin — 17. November 1826, Hamburg). Die Komponistin und Gesangslehrerin wurde zunächst von ihrem Vater - dem Kapellmeister, Komponist und Musikschriftsteller Johann Friedrich Reichardt (1752–1814) – musikalisch unterwiesen und bildete sich weitgehend autodidaktisch weiter. Um 1814 gründete sie...

18 December 2018

weiterlesen ...

RISM A-Z: Q

Normalerweise widmet sich unsere Reihe RISM A-Z immer nur einer Person. Da über die einzige bei RISM nachgewiesene Komponistin, deren Nachname mit Q beginnt (Lucia Quiciani), bislang nur wenig bekannt ist, widmen wir uns heute gleich mehreren Frauen: Die italienische Komponistin Lucia Quiciani war Schülerin von Marco Antonio Negri (1624+),...

8 October 2018

weiterlesen ...

Philippe Quinault (1635-1688)

Unsere Reihe RISM A-Z erreicht heute Buchstabe Q. Christoph Willibald Gluck, Carl Heinrich Graun, Georg Friedrich Händel, Jean-Baptiste Lully und Tommaso Traetta sind die Namen einiger Komponisten, die man mit dem Librettisten Philippe Quinault (getauft 5. Juni 1635, Paris – 26 November 1688, Paris) verbindet. Der Sohn eines Bäckers erlernte...

7 June 2018

weiterlesen ...

1 2 3 4 5 > >>

Durchsuchen Sie das Nachrichtenarchiv nach Kategorien oder verwenden Sie das Suchfeld.

Kategorien

Copyright

Sofern kein Autor namentlich genannt ist (bitte achten Sie darauf, ob ein Ansprechpartner genannt ist), wird die Wiederverwendung einer RISM Nachricht unter dem Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 4.0 International License erlaubt. In allen anderen Fällen, wenden Sie sich bitte an den Autor.

CC_license