Der geheime Garten des Pierre Bergé

Monday, January 22, 2018

Der folgende Beitrag erschien zuerst im Blog der Loeb Music Library (Harvard University) und stammt von Christina Linklater (RISM USA). Er wird mit freundlicher Genehmigung wiedergegeben.

Die Loeb Music Library hat drei Bände des französischen Industrialisten, Kunstmäzen und AIDS Aktivisten Pierre Bergé (1930-2017) erworben. Als Mitbegründer des Modehauses Yves Saint Laurent pflegte Bergé sein Leben lang einen “jardin secret” und sammelte seltene Bücher und Partituren sowie Gemälde der Impressionisten, Zeichnungen der Alten Meister und dekorative Keramik.

Darunter ist die seltene Erstausgabe von Mozarts sechs Triosonaten Opus 3 aus dem Jahr 1764 (RISM A/I: M 6346). Diese wurden “Printed for the author and sold at his lodgings” im Verlagshaus in Soho, wo der achtjährige Wolfgang Mozart, seine Schwester Nannerl und der Vater Leopold während ihres Londonaufenthaltes wohnten.

Mozart title page Merritt Mus 745.1.383.1

Dabei befindet sich auch eine Notiz, die die detaillierte Kaufgeschichte des ursprünglichen Besitzers Thomas Jones (“It was of the little musician himself I purchased this book”) wiedergibt, verschiedene Zeitungsartikel und ein Porträt der Familie Mozart.

Thomas Jones note Merritt Mus 745.1.383.1

newspaper Merritt Mus 745.1.383.1

Family portrait Merritt Mus 745.1.383.1

Diese Einheit wurde vom Schafer Mozart Book Fund erworben. Abbildungen der gesamten Partitur stehen in Kürze zur Verfügung.

Und es gibt noch zwei Sammlungen mit frühen Triosonaten von Arcangelo Corelli, gedruckt inBologna 1688 (RISM A/I: C 3661) und inVenidig 1691 (RISM A/I: C 3733).

Trio sonatas

Trio sonatas stacked

Pierre Bergés Bibliothekzweiandere

Share Tweet Email

Topics

Copyright

Sofern kein Autor namentlich genannt ist (bitte achten Sie darauf, ob ein Ansprechpartner genannt ist), wird die Wiederverwendung einer RISM Nachricht unter dem Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 4.0 International License erlaubt. In allen anderen Fällen, wenden Sie sich bitte an den Autor.

CC_license