Drei musizierende Kinder – eine verbreitete Illustration in Musiktiteln des 18. Jahrhunderts

Martin Bierwisch

Thursday, February 11, 2021

Ein Gastbeitrag von Martin Bierwisch (Universität Mainz):

Verzierte Rahmen, ausschweifende Illustrationen oder auch kleine Vignetten sind übliche Blickfänger bei Musikdrucken. Schöne Beispiele finden Sie natürlich reichlich über die verlinkten Digitalisate im RISM-Katalog, empfehlenswert ist aber auch der Katalog von Richard Schaal Musiktitel aus fünf Jahrhunderten. Eine Dokumentation zur typographischen und künstlerischen Gestaltung und Entwicklung der Musikalien (Heinrichshofen, 1972; RISM-Kurztitel: SchaalM 1972), in dem folgendes Beispiel allerdings nicht vorhanden ist.

Möglicherweise kommt Ihnen die Abbildung bekannt vor. Die Szene zeigt drei musizierende Kinder im Freien. Sie ist typisch für Verzierungen von Musikdrucken mit Naturdarstellungen, Musizierszenen oder Ähnlichem. Interessant ist, dass die abgebildete Illustration bei mehreren Ausgaben festgestellt worden ist, sowohl bei unterschiedlichen Verlegern als auch Druckern (siehe unten Rheineck 1784) in einem Zeitraum von 1777 bis 1794. Die Erscheinungsorte erstrecken sich von Riga bis Frankfurt am Main. Möglicherweise geht die Nutzung der Vignette über die genannte Zeitspanne und den geographischen Raum hinaus. Für andere Illustrationen könnte man sicherlich eine ähnliche Verbreitung feststellen.

Der Ursprung scheint beim Leipziger Drucker und Verleger Breitkopf zu sein. Die charakteristische Typographie des Notenteils verrät ihn auch als Drucker, selbst wenn er nicht namentlich auf dem Titel oder am Ende genannt ist.

Sollten Sie weitere Drucke mit der gezeigten Illustration finden, würde ich mich sehr über eine Nachricht freuen.

Bisher gefundene Drucke in chronologischer Reihenfolge (vielen Dank an Kristina Krämer für die Unterstützung):

Die Abbildung ist dem Exemplar EV-TALg RLD-777/Wolf/2 (Eesti Rahvusraamatukogu, Tallinn) zu Ernst Wilhelm Wolf’s Concerto entnommen.

Share Tweet Email

Topics

Copyright

Sofern kein Autor namentlich genannt ist (bitte achten Sie darauf, ob ein Ansprechpartner genannt ist), wird die Wiederverwendung einer RISM Nachricht unter dem Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 4.0 International License erlaubt. In allen anderen Fällen, wenden Sie sich bitte an den Autor.

CC_license