Tutorials (allgemein)

Hier finden Sie bereits einige Muscat Tutorials (alle auf englisch)! So werden Sie mit dem Programm vertraut gemacht.

Einführungsvideos zu Muscat:

  • Muscat: A Quick Overview: Wenn Sie nur Zeit haben sich ein Video anzusehen, dann dieses!
  • Authority files and indexes: Alles über die RISM Authoritätsdateien, Indices und festgelegte Begriffe; wie wird verlinkt und neu erstellt.
  • Basic functions: Allgemeine Funktionsbuttons und grundsätzliche Funktionen im Modus Anzeigen, Bearbeiten sowie Hinzufügen eines Kommentars.
  • First steps: Vorhandene Daten edieren und Neuaufnahme eines Eintrags.
    • Suchfilter verwenden
    • Datensatz kopieren und Verwendung eines Templates

Spezialthemen:

Tutorials: Musikhandschriften

Grundlagen der Quellenkatalogisierung:

Schritt für Schritt-Anleitung zur Erfassung einer Quelle

  1. Partitur: PDF und Video auf YouTube
  2. Nur Stimmenmaterial: PDF
  3. Partitur und Stimmen: PDF
  4. Partitur mit mehreren Werken (Sammlung): PDF
  5. Besondere Regeln für nichtlateinische Alphabete: PDF

Download der in den Videos verwendeten Beispiele:

Partitur

Partitur und Stimme

Weitere Übungsbeispiele::

  1. Beispiel 1: Partitur Karte und Eintrag in Muscat
  2. Beispiel 2: Partitur und Stimme Karte und Eintrag in Muscat
  3. Beispiel 3: Sammlung Karte und Eintrag in Muscat

Tutorials: Musikdrucke

Suchen Sie immer zuerst nach dem Druck in Muscat oder im RISM Online-Katalog. Vergleichen Sie die gefundenen Angaben mit dem Ihnen vorliegenden Exemplar. Beachten Sie die Richtlinien zur Eingabe eines neuen Eintrags.

  • Wenn Sie den Druck gefunden haben, können Sie Ihr Exemplar ergänzen oder bearbeiten. Ebenso können Sie den Eintrag mit dem bibliographischen Angaben zum Musikdruck überarbeiten.
  • Wenn Sie keinen Treffer finden, geben Sie einen neuen Datensatz ein.
  • Die Datensätze sind manchmal uneinheitlich und verwirrend. Bitte kontaktieren Sie uns bei Fragen!

Drei Möglichkeiten um zu den Musikdrucken des RISM beizutragen

  1. Ergänzen und bearbeiten Ihres Exemplars

Ausführliche Anleitung: Video auf YouTube PDF
Kurzversion: PDF
Dieser Punkt hat hohe Priorität für die Musikdrucke und ist die leichteste Art für eine Bibliothek zum Projekt beizutragen. Finden Sie den Druck in RISM, ergänzen Sie ihr Exemplar und geben eine Signatur an. - Bitte beachten Sie: B/I-Einträge der Jahre 1600-1700 werden momentan nicht veröffentlicht. Wenn Sie Ihren Exemplareintrag ergänzen, bleibt der Eintrag weiterhin unveröffentlicht (nähere Erläuterungen siehe unten).

  1. Überarbietung existierender RISM-Einträge

Ausführliche Anleitung: PDF
Kurzversion: PDF
Die aus den gedruckten RISM A/I (Einzeldrucke vor 1800) und B/I-Bänden (Sammeldrucke bis 1700) importierten Daten sind in Muscat. Bitte beachten Sie das Folgende, bevor Sie mit der Überarbeitung der Datensätze beginnen:

  • A/I: Die Mehrheit der A/I-Titel muss überarbeitet werden. Die meisten Drucke enthalten mehrere Werke, so dass der A/I-Eintrag einen Sammel- und mehrere Einzeleinträge benötigt. A/I ist bereits im Online-Katalog.
  • B/I to 1550: Auch die Mehrheit der B/I-Einträge bis zum Jahr 1550 muss überarbeitet werden. Hier sind es vor allem die Teileinträge, die bereits an den Stammdatensatz angehängt sind. Es ist häufig der Fall, dass Folgedrucke keine Teileinträge im Gegensatz zu den sogenannten Erstdrucke (d.h. die im gedruckten Band zuerst genannten) haben. Diese sind ebenfalls bereits im Online-Katalog.
  • B/I von 1551 bis 1700: Diese Einträge sind nur in Muscat aber nicht im Online-Katalog, weil sie noch sehr spärliche Angaben enthalten. Die RISM ID beginnt mit 993. Diese Einträge müssen grundlegend überarbeitet und Teileinträge ergänzt werden. Wenn SIe einen solchen Eintrag überarbeiten, lassen Sie ihn unpublished (unveröffentlicht) und schreiben uns einen kurzen Kommentar, dass der Titel überarbeitet wurde. Die Zentralredaktion wird einen Blick darauf werfen und den Datensatz veröffentlichen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
  1. Neue Musikdrucke hinzufügen

Ausführliche Anleitung: PDF
Kurzversion: PDF
Wenn Ihr Musikdruck nicht in den Bereich der Serien A/I und B/I fällt, ist er vermutlich noch nicht in Muscat enthalten. Führen Sie dennoch bitte immer vorab eine Suche durch, um zu sehen, ob nicht schon jemand anderes den Eintrag erstellt hat. Wenn Sie ihn nicht finden, erstellen See einen neuen Eintrag.

Einige Einschränkungen

  1. Bei einigen Drucken sehen Sie keine Schaltfläche, um ihr “Exemplar hinzufügen” zu können.  (Diese Datensätze wurde überwiegend mit Kallisto erstellt.) Wenn Ihre Institution den gleichen Druck besitzt, senden Sie der Zentralredaktion (contact@rism.info) bitte Ihre Bestandsinformation (mindestens Sigel und Signatur) und wir werden den Eintrag ergänzen sobald die Datensätze konvertiert sind.
  2. Wir beschäftigen uns mit einer geeigneten Darstellung von gemischt vorliegendem Material: Musikdrucke an die Handschriften angebunden sind bzw. Manuskripte, die mit gedrucktem Material unter einer Signatur vereinigt sind. Wenn SIe solche Fälle vorliegen haben, sollten Sie sie möglichst auf die Seite legen, bis die entsprechende Vorlage entwickelt ist und auf eine Ankündigung über dei Muscat-Liste warten.

Trainingsserver

Es steht eine Trainingsversion von Muscat zur Verfügung:

  • um mit den Einträgen zu üben und zu experimentieren
  • um Informationen hinzuzufügen, zu ändern und zu löschen
  • bedenkenlos zu arbeiten, da nichts ruiniert werden kann
  • um die Richtlinien anzusehen
  • um einen Überblick über die Eigenschaften von Muscat zu bekommen

Der Muscat-Trainingsserver:

  • ist identisch zur produktiven Muscat-Version
  • wird jede Woche mit dem Produktivserver abgeglichen
  • ist ideal für Workshop, Vorführungen und Konferenzen

Für das Login können Sie zwischen den Mailadressen training01@rism.info bis training99@rism.info wählen, so dass jeder Teilnehmer ein eigenes Login erhält. Nutzer des Trainingsservers sind “Mitglieder” der USA-Arbeitsgruppe und haben die Möglichkeit, Quellen beginnend mit dem Bibliothekssigel US-* einzugeben und zu bearbeiten. Bitte wenden Sie sich an die Zentralredaktion, um das aktuelle Passwort zu erfahren.