Neue Funktionen im RISM-Katalog verfügbar

Tuesday, February 8, 2022

RISM und die Bayerische Staatsbibliothek (BSB) kündigen ein umfangreiches Upgrade des RISM Catalog of Musical Sources unter https://opac.rism.info/ an.

Den Benutzern wird zunächst die Anzeige von IIIF-Objekten auffallen. Das International Image Interoperability Framework (IIIF) technischer Standard, der es ermöglicht, Bilder direkt auf anderen Websites anzuzeigen, ohne dass man etwas hochladen muss. Dies bedeutet, dass Hunderte von digitalisierten Musikmanuskripten und gedruckten Ausgaben auf der Seite des RISM-Katalogeintrags angezeigt werden können, ohne dass man auf einen externen Link klicken oder den Katalog verlassen muss.

Beispielsweise enthält das autographe Manuskript von Mozart mit zwei Liedern (RISM ID no. 659100006) sowohl eine Schaltfläche, die zur digitalen Bibliothek des Mozarteums führt (“View Online”), als auch eine Schaltfläche mit der Bezeichnung “IIIF Display”. Diese IIIF-Anzeige können Sie sehen, wenn Sie auf die Schaltfläche klicken oder einfach weiter nach unten scrollen. Unterhalb der Quellenbeschreibung befindet sich das Manuskript selbst. Ohne den RISM-Katalog zu verlassen, können Sie das Manuskript durchblättern und vergrößern oder verkleinern. Die IIIF-Technologie ermöglicht es Ihnen, den Scan des Mozarteums direkt im RISM-Katalog zu sehen. Sie können sogar mehrere IIIF-Objekte gleichzeitig sehen, z. B. ein Manuskript und seine Wasserzeichen aus der BSB(RISM ID no. 456054384). Der Mirador viewer wird verwendet, um die IIIF-Anzeige zu aktivieren.

Eine weitere bemerkenswerte neue Funktion ist die Suche nach neuen oder aktualisierten Einträgen. In der Ergebnisliste zeigt der letzte Filter auf der linken Seite die Datensätze an, die in den letzten 1, 3, 6 oder 12 Monaten erstellt oder aktualisiert wurden. Außerdem enthält jeder Datensatz in der unteren rechten Ecke das Datum der letzten Aktualisierung.

Wir haben auch eine “Alle öffnen/schließen”-Schaltfläche in der Liste der besitzenden Institutionen für Musikdrucke eingeführt. Damit können Sie alle Exemplarinformationen auf einmal aufklappen, was besonders nützlich ist, wenn Sie z. B. über die Suche nach einem bestimmten Vorbesitzer auf einen Datensatz gestossen sind. Klicken Sie einfach auf “Alles öffnen” und verwenden Sie die Funktion “Auf Seite suchen” in Ihrem Browser, um nach der Person zu suchen. In einem Datensatz wie diesem mit Dutzenden von Exemplaren (RISM ID no. 990053593) werden Sie für diese Schaltfläche dankbar sein.

Wir haben auch eine Reihe neuer Katalogisierungsmöglichkeiten eingeführt, die Ihnen zusätzliche Informationen bieten. Eine davon ist ein Fingerprint Identifier für gedruckte Musik, ein alphanumerischer Code, der sich aus der Betrachtung einer bestimmten Kombination von Seiten in einem historischen gedruckten Buch ergibt. Wenn Sie feststellen können, dass der Fingerabdruck für ein Odenbuch von 1695 beispielsweise n?n, n;t, v.at BeDr C 1695R lautet (RISM ID no. 990064189), und wenn Sie dann ein weiteres Exemplar mit demselben Fingerabdruck finden, können Sie relativ sicher sein, dass Ihr Exemplar mit dem gleichen Schriftsatz aus der gleichen Auflage gedruckt wurde und nicht zu einer anderen Ausgabe gehört. Dies sind wichtige Details für Menschen, die sich für Buchgeschichte interessieren und sich mit der Entwicklung eines bestimmten Buches im Druck befassen.

Das Feld Verwandte Quelle dient der Anzeige, ob ein RISM-Datensatz irgendwie mit einer anderen Quelle in RISM verbunden ist. Zum Beispiel können wir sehen, dass dieses Manuskript von George Frederick Roots Lied “Daniel”, das sich im Besitz der Moravian Music Foundation befindet (RISM ID no. 243182), aus der gedruckten Sammlung The Sabbath Bell (RISM ID no. 1001125501) kopiert wurde. Andere verwandte Quellen können auf zusätzliche Aufführungsmaterialien, Arrangements, Parallelquellen und Einlagen hinweisen.

Schließlich beschreiben einige RISM-Mitarbeiter Konvolutbände, die sich im Besitz ihrer Institution befinden. Dabei handelt es sich um einzigartige Bände, die häufig von einer Person zusammengestellt wurden, um Werke in ähnlicher Besetzung zu sammeln. Dieser Sammelband mit Liedern für Gesang und Klavier im Kloster Einsiedeln (RISM ID no. 1001103380) besteht aus 15 separaten Notenausgaben und einem autographen Manuskript, die alle zusammen gebunden sind. Wenn Sie auf einen Datensatz stossen, der Teil eines Sammelbandes ist, führt Sie ein Link (falls von unseren Katalogisierern hinzugefügt) vom Manuskript oder der gedruckten Ausgabe zum Sammelband und wieder zurück zur einzelnen Quelle. Solche Bände sind von unschätzbarem Wert für die Erforschung des Musikgeschmacks, der Sammelgewohnheiten und des Repertoires.

Dank der Bemühungen der BSB wird der RISM-Katalog in den kommenden Monaten weiterentwickelt, u.a. wird dann die Darstellung der Institutionen und der Sekundärliteratur verbessert.

Share Tweet Email

Kategorie: RISM Online-Katalog


Durchsuchen Sie das Nachrichtenarchiv nach Kategorien oder verwenden Sie das Suchfeld.

Kategorien

Copyright

Sofern kein Autor namentlich genannt ist (bitte achten Sie darauf, ob ein Ansprechpartner genannt ist), wird die Wiederverwendung einer RISM Nachricht unter dem Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 4.0 International License erlaubt. In allen anderen Fällen, wenden Sie sich bitte an den Autor.

CC_license